Roundtable spendet für schwerkranke Kinder

v.l.: Mutter von Lewin, Kirsten Vidal (Förderverein RZ), Lewin, Eckhard Graf (Bürgermeister Ratzeburg), Max Meyer-Loos (RT 214), Christian Grüneberg (RT 214), Jens Butz (Veranstalter Musiksommer). Foto: hfr
Pin It

 

Ratzeburg (LOZ). Der Roundtable 214 Mölln generiert beim Musiksommer in Ratzeburg 2.769 Euro Spendengeldern durch Ausschank und Bratwurstverkauf. Der Betrag kommt dem Förderverein RZ zu Gute, der sich seit Jahren für Familien mit Behinderungen und schweren Krankheiten engagiert.

Werbung

Im Juli hat der Ratzeburger Musiksommer bei bestem Wetter und mit vielen verschiedenen Musikern für große Unterhaltung hinter dem Rathaus gesorgt. Obwohl die Konzerte vom Picknick-Charme leben, da sich alle Besucher die Verpflegung selbst mitbringen durften, wurde in diesem Jahr auch Bratwurst und Getränke verkauft - mit vollem Erfolg:

Hinter dem Tresen stand der Rountable 214 aus Mölln. Die jungen Männer konnten sich kurz vor dem ersten Auftritt der Musiker auf der Bühne neben Veranstalter Jens Butz vorstellen und für die gute und ehrenamtliche Sache werben. Der komplette Erlös durch den Verkauf von Getränken und Bratwürsten, würde in regionale Projekte gespendet werden. Dies ist nun durch die Checkübergabe hinter dem Rathaus geschehen.

Kirstin Vidal bedankt sich im Namen aller betreuten Familien herzlichst für die Spende an den Förderverein. Mit dem Geld könnten die Fahrten zu Krankenhäusern und Spezialkliniken für die finanziell gebeutelten Familien bezahlt werden. Der kleine Lewin, der seit Geburt querschnittsgelähmt ist, kann zu einer Spezialbehandlung an den Chiemsee fahren. Von der Operation verspricht man sich, dass die Lungenleistung des 4-jährigen wieder über 60 Prozent kommt.

Diese Spende wird außerdem für zwei Ratzeburger Familien verwendet werden. So benötigt ein einjähriges herzkrankes Mädchen mit ihrer Familie aus Ratzeburg dringend Unterstützung. Auch der 16-jährige Tim aus Ratzeburg wird sich sehr über diese Zuwendung freuen. Seine bevorstehende Operation am Brustkorb und der Unfall seiner Mutter erfordern eine Auszeit, um sich von dem Alltag mit seinen kräftezerrenden Herausforderungen zu erholen. Der Förderverein Unterstützung schwersterkrankter und behinderter Kinder versucht in Kooperation mit seinen lokalen Partnern und Förderern ein Hilfenetzwerk aufzubauen, dass langfristig zur Heilung der Kinder und Jugendlichen in ihren Familien beiträgt. Interessierte können sich gerne unter der Rufnummer: 0174 / 178 69 25 bei Kirsten Vidal und Matthias Radeck-Götz melden.

Der Förderverein RZ betreut die Familien und Kinder von Geburt an bis zum 18. Lebensjahr und dient immer als Ansprechpartner und unterstützt persönlich und finanziell durch Spenden.

Alle Vereinsmitglieder danken dem Roundtable 214 Mölln zutiefst für das großartige Engagement, der Roundtable wiederum bei Butz für die Möglichkeit des Ausschanks. Ein toller Musiksommer mit viel Herz findet mit dieser Spende ein Ende.

Kurznachrichten Ratzeburg


Sitzung des Ratzeburger Jugendbeirates
Am Mittwoch, 26. Juni, um 17.30 Uhr, trifft sich der Jugendbeirat der Stadt Ratzeburg zu seiner 15. öffentlichen Sitzung im Ratssaal des Rathauses, Unter den Linden 1. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Sachstandsbericht zum Trainingsangebot auf der Parkour-Anlage, ein Bericht zum Verlauf der Projekte zur Europawahl, die Auswertung der Spielplatzbegehungen sowie die anstehende Jugendbeiratswahl Ende des Jahres. Der Zugang zum Sitzungsort ist barrierefrei möglich.
Im Anschluss an die Sitzung tritt das Jugendforum der "Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen" zusammen. Es verwaltet auch das Jugendbudget des Förderprogramms "Demokratie leben!" für demokratiestärkende Kinder- und Jugendprojekte. Informationen hierzu sind unter www.partnerschaftdemokratie.de einzusehen.


Führung durch das A. Paul Weber-Museum
Unter dem Titel „Auf in die Kreismuseen“ bietet der Kreis Herzogtum Lauenburg im Wechsel monatlich eine öffentliche Führung durch das A. Paul Weber-Museum und das Kreismuseum Herzogtum Lauenburg an. Im Juni ist das A. Paul Weber-Museum an der Reihe: Am Sonntag, 30. Juni, um 15 Uhr, wird Doris Schütt auf einem Rundgang durch das Haus das Werk von A. Paul Weber vorstellen und einen Einblick in sein Leben geben. Die Führung selbst ist kostenlos, der Eintritt in das Museum beträgt 3 Euro, ermäßigt 1 Euro. Treffpunkt ist im Foyer des A. Paul Weber-Museums, Domhof 5, in Ratzeburg. Das Haus ist nicht barrierefrei ist. Nähere Informationen unter www.apaulwebermuseum.de.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.