Objektkunst – Bücher mal anders

Mimi Schulz und Robert Mayer halten zwei der etwas anderen Bücher mit den Titeln „Aus der Traum“ und „Back oft he orgins“ in der Buchhandlung Weber in Mölln. Foto: hfr

 

Mölln. Die Schülerinnen und Schüler einer 9ten Klasse des Marion-Dönhoff-Gymnasiums freuen sich über die Möglichkeit, ihre Buch-Kunstwerke passend zur Frankfurter Buchmesse im Schaufenster der Buchhandlung Weber in Mölln ausstellen zu dürfen.

Die Werke mit Titeln wie zum Beispiel „Gefangen im Buch“ - „Neues Leben“ - my bloody diary“ - um nur einige zu nennen, entstanden im Kunstunterricht in etwa sechs Unterrichtsstunden.

Einfache mitgebrachte Bücher wurden im Sinn der Objektkunst mit neuen Bedeutungen versehen, wobei auch häufig hintergründige Wortspiele zum Einsatz kamen. Die Schülerinnen und Schüler waren dabei sehr kreativ.

Am Ende des Projekts haben die Jugendlichen zusammen entschieden, welche „Bücher“ sie in der Buchhandlung präsentieren möchten. Der Buchhändlerin Christiane Weber gefielen die einfallsreichen Werke auch sehr gut.

„Die Arbeit hat uns viel Spaß gemacht, da man seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Besonders interessant war, dass es keine doppelten Ideen gab“, sagt Sarah Biller, 9c. Mindestens bis Ende Oktober können Interessierte die Werke in der Hauptstraße 74 in Mölln ansehen.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.