Rasmus Vöge: Bundesregierung muss endlich Handeln

Foto: hfr
Pin It

 

Kiel (LOZ). Anlässlich der Taufe von zwei U-Booten für die Marine von Singapur in Kiel, erklärt der Fachsprecher für die Bundeswehr und die Wehrtechnik der CDU-Landtagsfraktion, Rasmus Vöge:

„Ein erster Glückwunsch geht an die TKMS für den erfolgreichen Bau von zwei weiteren U-Booten für die Marine Singapurs. Die Bestellungen aus der ganzen Welt und die Ablieferungen in Kiel zeigen, dass der Marine-Schiffbau in Kiel zu den weltweiten Top-Standorten gehört. Diese Fertigkeiten und Arbeitsplätze in Schleswig-Holstein zu halten, ist die Aufgabe der Landespolitik und hat die vollste Unterstützung der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag.

Es freut uns sehr, dass der Bundeskanzler heute betont hat, dass sich Singapur auf Deutschland verlassen könne. Angesichts der versprochenen Investitionen in Höhe von 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr, von denen bis heute leider keine Anschaffungen für Geräte, Fahrzeuge oder Munition getätigt worden sind, stellt sich die Frage, ob die Bundeswehr sich auf die Regierung verlassen kann? Die Bundesregierung muss endlich handeln – ansonsten wird die Frage durch Zeitablauf von selbst mit nein beantwortet. Das wäre zum Schaden unserer Streitkräfte und aller Soldatinnen und Soldaten nicht hinnehmbar.“

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.