Themenseiten

Klimaschutz für Wohnungen im Herzogtum kostet 454 Millionen Euro pro Jahr

Kategorie: Verbraucher
Gütesiegel „Mein Fair-Mieter“ warnt: „Mieter nicht arm sanieren“ (LOZ). Mieter nicht „arm sanieren“: Rund 96.600 Wohnungen gibt es im Kreis Herzogtum Lauenburg – und auf die kommt eine gewaltige Sanierungswelle zu. Grund sind die Klimaschutz-Ziele der Bundesregierung – und die…

Aus für Schweriner Weihnachtsmarkt

Kategorie: Tourismus
Schwerin (LOZ). Nach 11 Tagen innerstädtischen, vorweihnachtlichen Lebens bleiben ab dem heutigen Freitag die Tore des Schweriner Weihnachtsmarktes geschlossen. Aufgrund der zurzeit geltenden 2G plus-Regelungen und eventuell noch zu erwartender, weiterer Verschärfungen sieht…

Lauenburgs Kleintierzüchter kürten ihre Meister

Die Vereinsmeister Uwe Pantelmann, Hans-Werner Hübner, Rudolf Waldemann und Richard Gebert. Foto: KTZV Holger Böttcher
Pin It

 

Lauenburg (LOZ). Am vergangenen Freitag, 19. November, fand in der Lauenburger Mühle die letzte Versammlung des Jahres 2021 der Lauenburger Kleintierzüchter statt. Der 1. Vorsitzende Hans-Werner Hübner konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen, die auf die Bekanntgabe des Vereinsmeisterschaft gespannt waren.

Mit 383 erreichten Punkten konnte Zuchtfreund Richard Gebert die Vereinsmeisterschaft bei den Tauben mit der Rasse Deutsche Nönnchen gewinnen. Bei den Kaninchen gab es durch den 1. Vorsitzenden Hans-Werner Hübner einen versierten Züchter, der in diesem Jahr mit seinen Farbenzwergen-Kaninchen den 1. Platz mit 379,5 Punkten erreichen konnte. Der Hühnerzüchter Stefan Rumpf hat mit seinen Bassetten 381 Punkte erreicht und somit den 1. Platz der Hühnerzüchter erkämpft. Uwe Pantelmann konnte die Preise den Siegern übergeben. „Allen Züchtern wünschen wir auch in Zukunft weiterhin viel Freude an der Arbeit mit den Tieren. Auch wenn jetzt schon wieder aufgrund der Geflügelpest die Aufstallungspflicht für Geflügel in vielen Gebieten ansteht und so die Tierzucht sehr erschwert“, erklärt Magret Siemers. Für seinen besonderen und langjährigen Einsatz im Verein, unter anderem als Schriftführer, wurde Rudolf Waldemann als Mitglied des Jahres 2021 geehrt.

Bereits am Wochenende des 30. und 31. Oktober wurden in der Reithalle Rabeler in Hittbergen die diesjährigen Ergebnisse der züchterischen Arbeit auf der Kleintierschau des Kleintierzuchtvereins Lauenburg/Elbe u. Umgeb. von 1906 e.V. gezeigt. Angeschlossen war auch die 58. Kreisverbandsschau des Kreisverbandes Holstein-Süd der Geflügelzüchter. Im 115-jährigen Vereinsbestehen musste die Ausstellung zum ersten Mal außerhalb Lauenburgs stattfinden, deshalb der Sprung über die Elbe. Es hat sich aufgrund der immer noch bestehenden Coronasituation leider nicht die Möglichkeit für den Verein ergeben, die Ausstellung wie bisher immer in Lauenburg zu veranstalten. Von 40 Ausstellern waren 379 Tiere aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein gemeldet. Dabei war neben Kaninchen, Hühnern, Zwerghühnern und Tauben auch Wassergeflügel zu sehen. Die Besucher hatten somit die Möglichkeit, diese schönen Tiere ganz aus der Nähe zu bestaunen. Insgesamt gab es ein sehr vielfältiges und buntes Bild, welches sich den Gästen bot.

Der Landesverbandsehrenpreis bei den Kaninchen ging an Bernd -Winfried Horn mit 385,5 Punkten auf seine Deilenaar, der BMP ging mit 384 Punkten an Anton Muischnek auf seine Zuchtgruppe der Rasse Lohkaninchen. Gerhard Böttcher konnte mit seinen Großchinchilla-Kaninchen mit 384,5 Punkten den Stadtehrenpreis erringen. Beim Geflügel errang Wilfried Schröder auf seiner mit 97 Punkten vorzüglich bewerteten Pommerngans den Kreisverbandsehrenpreis, ebenso Irmtraud Leister auf ihren Zwerg-Nachthalshahn mit 96 Punkten. Eine Laufente von Züchterin Manuela Fleming mit hervorragenden 96 Punkten erhielt den Ehrenpreis des Landkreises Lüneburg. Züchter Jürgen Bornhöft errang vorzügliche 97 Punkte mit seinem schwarzen Sumatra-Hahn und Patrick Paul auf eine Bantam-Henne hervorragende 96 Punkte, beide erhielten Schlossturmbänder, ebenso Johanna Kindereit auf ihren Bielefelder Zwerg-Kennhahn mit 97 Punkten. Der Taubenzüchter Rolf Grimm bekam mit 97 Punkten einen Landesverbandsehrenpreis auf seinen Täuber der Rasse Deutsche Modeneser Schietti sowie Richard Gebert auf eine Täubin der Deutschen Nönnchen ein Schlossturmband. In der Jugendabteilung konnte der Vereinsnachwuchs Timm Wulff auf seine Voorburger Schildkröpfer hervorragende 96 Punkte einen Landesverbandsehrenpreis erringen.

Viele nützliche Informationen und Kontakte von den Besuchern konnten durch die Vereinsmitglieder und Aussteller in Erfahrung gebracht werden. Gerade die Vielfalt der Tiere, die auf unserer Ortsschau zu entdecken war, zeigt doch einmal mehr, wie richtig und wichtig die Ausrichtung einer Schau auch im Jahr 2021 wieder war. Auch einige auf der Roten Liste leider bereits aufgeführte Rassen waren zu sehen. Es gibt aber doch eine ganze Reihe naturverbundener Tierliebhaber, die jetzt die Möglichkeit hatten, sich näher über eine der zahlreichen Rassen und Farbenschläge der Tiere zu informieren und wichtige Informationen über eine Zucht und deren Voraussetzungen und Möglichkeiten im persönlichen Umfeld zu erhalten. Seit kurzem ist der Kleintierzuchtverein Lauenburg/Elbe und Umgebung von 1906 e.V. auch bei Facebook vertreten und informiert dort über Aktuelles. „Wir freuen uns auf ein gutes Zuchtjahr 2022 und die am 29. und 30. Oktober 2022 geplante, voraussichtlich wieder in Hittbergen, stattfinden könnende Ausstellung“, schließt Siemers ab.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.