Mit der Schulsozialarbeiterin beim Herbstfest ins Gespräch kommen

Foto: Stadt Geesthacht
Pin It

 

Geesthacht (LOZ). „Meine Aufgabe ist es Brücken zu bauen – nicht nur für Kinder, sondern auch für ihre Familien“, sagt Şengül Sack. Seit gut zehn Jahren ist sie Schulsozialarbeiterin an der Geesthachter Grundschule in der Oberstadt (GidO) und als solche oft Vermittlerin zwischen Schülern und deren Lehrern oder den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.

In der Schule nehmen Familien mit und ohne Migrationshintergrund ihre Hilfe gerne in Anspruch. „Ich bin jeden Tag schon vor Unterrichtsbeginn da und montags bis freitags für alle ansprechbar“, sagt die Diplom-Sozialpädagogin, deren Kernaufgabe Präventionsarbeit ist. Das heißt: Die Schulsozialarbeit versucht durch Beobachtungen und Gespräche Konflikte zu lösen, ehe sie eskalieren. „Ich komme in unsere ersten Klassen und schaue, ob der Klassenverband gut zusammenwächst oder sich Gruppen bilden. Ich mache mit den Schülerinnen und Schülern Trainings gegen die Entstehung von Mobbing. Und natürlich werde ich dazu gerufen, wenn Kinder sich unwohl fühlen, Ängste entwickeln oder sich auffällig verhalten“, nennt Şengül Sack Beispiele aus ihrem Arbeitsalltag.

Ganz wichtig ist ihr aber auch: „Ich bin auch ansprechbar bevor es zu Problemen kommt.“ Denn viele Konflikte könnten im Vorfeld verhindert werden, wenn die Personen eine Beziehung zueinander haben und miteinander im Gespräch sind.

Besonders angenehm und unkompliziert kann das am Freitag, 23. September, von 15 bis 17 Uhr beim Herbstfest der Gido (Schulweg 3) geschehen. Hier nutzt die „Frau Şengül“, so wird sie in der Schule von den Kindern genannt, die Möglichkeit um eine kulturelle Brücke zu bauen. Alle Interessierten sind recht herzlich willkommen.

Şengül Sack bietet in der Mensa ein großes Angebot an orientalischen Köstlichkeiten an. „Seit 2013 bin ich mit meinem orientalischen Buffet alle zwei Jahre beim Herbstfest mit dabei und es kommt super gut an“, sagt die Schulsozialarbeiterin. Sie kauft alle Zutaten ein, am Tag des Herbstfestes wird dann in der Schulküche mit den Müttern aus verschiedenen Ländern stundenlang gekocht. Insgesamt entstehen an den sechs Schulöfen und -herden 18 unterschiedliche Gerichte.

„Einige davon sind sehr aufwendig. Die gefüllten Weinblätter beispielsweise entstehen in vielen Stunden Küchenarbeit. Darum werden sie von den Müttern meistens schon am Vortag zubereitet“, berichtet Şengül Sack, für die das internationale Buffet mehr als kulinarische Freuden bedeutet. Denn ihr Gedanke hinter der gemeinsamen Zubereitung der Köstlichkeiten: „Wir schaffen gemeinsam viele bunte Gerichte und damit ein Stück Lebensfreude und Herzenswärme. Schule ist mehr als Lernen, sondern gemeinsames Leben. Und Familien werden nicht nur in die Schule eingeladen, wenn es Probleme zu besprechen gibt – Schule ist immer offen und immer ansprechbar.“

Kurznachrichten Geesthacht


Goldene Affen, winzige Schweine, riesige Rinder und andere wilde Kreaturen
Der Dipl.-Biologe Thiemo Braasch nimmt Interessierte mit in eine unbekannte Region und berichtet über dort lebende für uns fremde Tierarten. Eine Reise zu den Naturwundern Nordost-Indiens. Besucher erhalten Einblicke in eine andersartige Kultur. Darüber berichtet er in Wort und Bild am Dienstag, 28. März, 19.30 Uhr, im OberstadtTreff, Dialogweg 1, Geesthacht. Für Mitglieder des NABU ist der Vortrag kostenlos, Gäste werden um eine Spende von 5 Euro gebeten.


Tag der offenen Tür in der Tagespflege „Am Buntenskamp“
Am Samstag, 1. April, lädt die Tagespflege „Am Buntenskamp“ der Diakonie Nord Nord Ost von 10 bis 14.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Die Mitarbeitenden stellen das persönliche Betreuungsangebot und die Räumlichkeiten vor und beantworten alle Fragen rund um die Tagespflege. Außerdem gibt es einen Empfang mit Fingerfood, Gulaschsuppe und Getränken. Die Einrichtung befindet sich Am Buntenskamp 16 in Geesthacht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, alle Interessenten können gerne einfach vorbeischauen.


Vollsperrung Rathausstraße / Hafenstraße
Durch die Verlegung eines Fernwärmeanschlusses kommt in der Rathausstraße im Zeitraum 22. März bis voraussichtlich 12. Mai zu einer Vollsperrung. Die Maßnahme erfolgt in zwei Abschnitten: Vollsperrung der Rathausstraße Höhe Hausnummer 12-13 (22.03. - 14.04.) und Vollsperrung der Hafenstraße Höhe Hausnummer 6 (14.04. - 12.05.). Eine Umleitung wird jeweils ausgeschildert.


Schlaganfallselbsthilfegruppe
Vor nunmehr fast 20 Jahren wurde die Schlaganfallselbsthilfegruppe Geesthacht und Umgebung ins Leben gerufen. Schlaganfallbetroffene und Angehörige erhalten die Möglichkeit, sich auszutauschen. Aber auch Fachleute wie Therapeuten, Ärzte usw. werden zu Fachvorträgen eingeladen. Die Gruppe trifft sich jeden 1. Freitag im Monat im Oberstadttreff Geesthacht, Dialogweg 1, Geesthacht. Der Gruppenraum ist barrierefrei. Das nächste Treffen findet am 7. April um 16 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Interessierte Personen sind herzlich willkommen und können unter den Telefonnummern 04152 / 916 27 04 und 04177 / 270 Kontakt aufnehmen.


Vollsperrung Silberberg / Bereich Verkehrsübungsplatz
Im Zeitraum 10. März bis 26. August kommt es im Straßenbereich “Silberberg“ zu einer Vollsperrung. Grund für die Vollsperrung ist die Errichtung einer Containeranlage für die Silberbergschule auf dem Verkehrsübungsplatz – für die Baumaßnahme sind umfangreiche Erschließungsarbeiten notwendig. Für die Bauzeit ist es notwendig, den Schülerverkehr so sicher wie möglich zu gestalten, sodass Begegnungen mit dem Baustellenverkehr minimiert werden. Die Zufahrt zur Schule über den Silberberg und die Zufahrt für Anlieger am Silberberg erfolgt über die Umleitung Kreuzstraße - Parkmöglichkeiten sind in dieser Zeit eingeschränkt. Hintergrund der Baumaßnahme: Durch ansteigende Schülerzahlen an der Silberbergschule werden zusätzliche Räumlichkeiten für Unterricht und Nachmittagsbetreuung benötigt. In der Containeranlage werden neben Klassen- und Betreuungsräumen auch Differenzierungsräume sowie eine Mensa Platz finden.


Neue Fernwärmeversorgungsleitung für die Geesthachter Oberstadt
Verkehrsteilnehmende müssen sich ab dem 13. Februar bis voraussichtlich 30. September auf Vollsperrungen im Bereich Dösselbuschberg bis Finkenweg einstellen. Aufgrund der Verlegung von Fernwärmeversorgungsleitungen der Stadtwerke Geesthacht wird es in verschiedenen Abschnitten zu Vollsperrungen kommen: Abschnitt 1: zwischen Einmündung Hansastraße und Ilenweg. Abschnitt 2: zwischen Ilenweg bis Am Ilensoll bzw. Dialogweg. Abschnitt 3: zwischen Dialogweg bis Finkenweg. Kraftfahrzeuge können über ausgeschilderte Umleitungen den Baustellenbereich umfahren.


Öffnungszeiten Tourist-Information
Die Geesthachter Tourist-Information (Bergedorfer Straße 28) wird ab dem 16. November mittwochs nur von 10 bis 12.30 Uhr öffnen. Diese Regelung wird voraussichtlich bis zum 1. April 2023 gelten. Grund hierfür sind Personalengpässe.


Alkohol- und Drogenberatung
Die Alkohol- und Drogenberatung teilt mit, dass ab sofort die offenen Sprechstunden wieder stattfinden. Diese finden statt: dienstags von 16 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 11 Uhr, Markt 3 in Geesthacht und montags von 15 bis 17 Uhr, Mühlenweg 17 in Lauenburg. Zur Vermeidung von Wartezeiten wird um eine kurze telefonische Anmeldung unter 04152 / 791 48 gebeten.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.