FDP Mölln lädt zur Diskussion ein: „Ja zu Europa – Nein zu Bürokratie“

Foto: James Zabel
Pin It

 

Mölln (LOZ). Helmer Krane, Spitzenkandidat der FDP Schleswig-Holstein für die Europawahl, wird in Mölln zu einer Diskussionsveranstaltung über die Zukunft Europas auftreten. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 25.April, um 19 im Seehotel Schwanenhof in Mölln statt und steht allen Bürgerinnen und Bürgern offen.

Werbung

Im Zentrum stehen Fragen wie: Welche Wege gibt es, um Frieden, Wohlstand und Freiheit in Europa zu sichern? Wie machen wir die EU demokratischer und Entscheidungen transparenter? Wie bezwingen wir das Bürokratiemonster und machen den Klimaschutz zu unserem Wachstumsmotor, statt zur Sackgasse? Kurz gesagt: Wie verändern wir Europa, statt seine riesigen Vorteile einfach aufzugeben, wie Nationalisten es fordern.

Die Veranstaltung bietet Bürgerinnen und Bürgern außerdem die Möglichtkeit, um kritische Fragen zu stellen und die Ziele des FDP-Spitzenkandidaten kennenzulernen.

Kurznachrichten Mölln


Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bietet die Bürgervorsteherin Katharina Hess am Donnerstag, 11. Juli, in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im Baustellenbüro am Bauhof an. Anmeldungen zum Termin oder nach Vereinbarung, nimmt Anja Scharbau unter der Telefonnummer 04542 / 80 31 52 oder per E-Mail anja.scharbau@moelln.de entgegen.


Eingeschränkte Öffnungszeit des Luisenbades
Am Samstag, 29. Juni, findet im Luisenbad die 75. Jubiläumsfeier der DLRG statt. Das Luisenbad ist an diesem Tag nur bis 17 Uhr für den Badebetrieb zugänglich. Ab 17 Uhr ist das Gelände des Luisenbades nur für die Gäste der geschlossenen Gesellschaft der DLRG zugänglich. Die Stadt Mölln bittet hierfür um Verständnis.


Vollsperrung der Möllner Hauptstraße im Altstadtbereich
Für die Umgestaltung des „Zentralen Einkaufsbereiches / Grubenstraße“ im Zusammenhang mit der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Altstadt“ ist ab dem 16. Juni die Hauptstraße im Altstadtbereich zwischen Jähnenstraße und Wasserkrüger Weg am Bauhof für den gesamten Fahrzeugverkehr voraussichtlich bis Ende Juni 2024 komplett gesperrt. Anlieger können über die Seestraße und den Kurparkparkplatz in die Wallstraße gelangen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.