Schwarzenbek (LOZ). Der SC Schwarzenbek möchte sich im Bereich des Frauenfußballs neu aufstellen und sucht interessierte Frauen, die beim Aufbau einer neuen Mannschaft mithelfen. In erster Linie geht es den Verantwortlichen erst Mal darum, das Potential vor Ort auszuschöpfen und den Frauen in Schwarzenbek und Umland eine Möglichkeit zu bieten, wieder für den SCS zu kicken.

 

Schwarzenbek (LOZ). Der TSV Schwarenbek ist mit über 2.600 Mitgliedern einer der größten Sportvereine des Kreises Herzogtum-Lauenburg. Seit Jahren beschäftigt die Verantwortlichen des Vereins die Herausforderung des Rückgangs an ehrenamtlichen Engagements.

 

Lauenburg (LOZ). Der Kreissportfischerverband Herzogtum Lauenburg führt wieder erneut in Lauenburg den Lehrgang mit anschließender Fischereischeinprüfung (Angelschein) in Zusammenarbeit mit dem SAV Lauenburg durch.

 

Geesthacht (LOZ). Der Rehabilitationssport wirkt mit Mitteln des Sports, um insbesondere Ausdauer, Koordination, Flexibilität und Kraft zu verbessern. Er kann grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen.

 

(LOZ). 27 Neue Jugendleiter-Assistenten wurden in Kooperation an der Gemeinschaftsschule Mölln mit dem Kreissportverband (KSV) ausgebildet. Die Lehrer Lena Franz und Toralf Maeding, der Gemeinschaftsschule Mölln, haben den Schülern und Schülerinnen, des Wahlpflichtkurses Sport 9 und 10, die Erlangung des Jugendleiter-Assistenten-Scheines ermöglicht.

 

(LOZ). 45.000 Menschen werden im Sport vom Kreissportverband Herzogtum Lauenburg e. V. (KSV) vertreten. 165 Sportvereine übernehmen dabei die Arbeit vor Ort. Damit diese funktioniert müssen die Vereine finanziell entlastet werden und mit Wissen sehr gut versorgt sein. Kurz: Sie benötigen ein Sprachrohr zur Politik, Verwaltung und zur Gesellschaft. Dieser Aufgabe nimmt sich seit 74 Jahren der Kreissportverband Herzogtum Lauenburg e. V. (KSV) an. Der KSV besteht aus einem ehrenamtlichen Vorstand und einer hauptamtlich geführten Geschäftsstelle.

Kurznachrichten Sport


Neue Kursangebote beim VfL beginnen im Januar
Regelmäßiger Sport hält fit, jung und gesund. Der VfL Geesthacht startet im Januar mit einem umfangreichen Kursprogramm für Mitglieder und Externe. Kursangebote wie zum Beispiel: Aquafitness, Crosstraining, Discofox, Feldenkrais, Fitnessboxen, Präventionssportangebote, Yoga und viele weitere können ab sofort gebucht werden. Kursbeschreibungen und Informationen erfolgen über die VfL-Sportzentrale per E-Mail an info@vfl-geesthacht.de oder telefonisch unter 04152 / 931 40 20. Gerne berät das Team der VfL Sportzentrale bei der Kursauswahl. Eine Übersicht der Kursangebote ist unter www.vfl-geesthacht.de zu finden. Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Die ausgebildeten Trainer freuen sich auf neue und bekannte Gesichter.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.