Ratzeburg (LOZ). Die Hilfsbereitschaft für Menschen in der Ukraine ist groß in Ratzeburg. Ganz spontan hat sich beispielsweise eine große Spendensammlung gebildet, aus der heraus jetzt der Verein "Ratzeburg hilft" erwachsen ist. Das erklärte Ziel: "Gemeinsam wollen wir den Menschen in der Ukraine helfen, die durch den Angriffskrieg leiden müssen und allen aus der Ukraine, die ihre Heimat verlassen mussten. Parallel bereiten wir alles für die Flüchtlinge vor, die uns bald auch in Ratzeburg und Umgebung erreichen werden."

 

Ratzeburg (LOZ). Der Personalbestand der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg wächst weiter. Direkt nach Bestehen der Abschlussprüfung versehen seit dem 1. März fast 40 junge Polizeimeisterinnen und Polizeimeister ihren Dienst in der nördlichsten Einsatzabteilung der Bundepolizei. „Die personelle Verstärkung wurde bereits sehnlichst erwartet“, so die stellv. Abteilungsführerin Polizeirätin Peggy Sojka.

 

Ratzeburg (LOZ). Auf Initiative des Ratzeburger Jugendbeirates ist in der Riemannstraße eine mobile Graffitiwand entstanden und im Zuge eines ersten Graffitiworkshops eingeweiht worden. Ein Künstler der Rap-School NRW ermunterte mit Unterstützung des Jugendzentrums Stellwerk rund 20 Ratzeburger Jugendliche, sich in der Graffitikunst auszuprobieren.

 

Ratzeburg (LOZ). Die Stadt Ratzeburg bereitet sich auf die Aufnahme von ukrainischen Kriegsflüchtlingen vor. In enger Absprache mit dem Kreis Herzogtum Lauenburg werden erste Vorbereitungen getroffen, um Menschen unterbringen zu können, wenn eine entsprechende Schlüsselzuweisung durch den Kreis erfolgt.

 

Ratzeburg (LOZ). Der Verein Miteinander leben und die Volkshochschule Ratzeburg bieten politische Bildung im Radioformat des Offenen Kanals Lübeck. Dort werden wiederkehrend Sendungen zu politischen Themen im Rahmen der Podcast-Reihe „SelbstVerständlich Politik“ ausgestrahlt und in der Mediathek vorgehalten. Am 3. März um 18 Uhr diskutieren Politikwissenschaftler Dr. Udo Metzinger und Mark Sauer vom Verein Miteinander leben über die Meinungsfreiheit in unserem Land.

Kurznachrichten Ratzeburg


36. öffentliche Sitzung des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses der Stadt Ratzeburg
Am Montag, 5. Dezember, um 18.30 Uhr tritt der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss der Stadt Ratzeburg zu seiner 36. öffentlichen Sitzung in der Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule, Bahnhofsallee 22 zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Statusbericht zum Umbau und zur Erweiterung der Ruderakademie, der Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplanes Nr. 85 "Freie Schule Ratzeburg" für den Bereich "nordöstlich Salemer Weg", der Erlass einer Stellplatzsatzung, Beschluss über die Aufnahme einer kommunalen Wärme- und Kälteplanung für die Stadt Ratzeburg nach § 7 des Energiewende- und Klimaschutzgesetzes Schleswig-Holstein (EWKG) sowie Planungen von Nachbargemeinden.


24. öffentliche Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Ratzeburg
Am Montag, 28. November, um 18.30 Uhr tritt der Hauptausschuss der Stadt Ratzeburg zu seiner 24. öffentlichen Sitzung im Foyer der Gemeinschaftsschule Lauenburgische Seen, Heinrich-Scheele-Straße 1, zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Einrichtung eines Inklusionsbeirats sowie die Erstellung eines Aktionsplanes "Inklusion" für die Stadt Ratzeburg, die Richtlinie zur Förderung von Veranstaltungen in der Stadt Ratzeburg, die Aufhebung der Stadtverordnung über die verkaufsoffenen Sonntage in Ratzeburg, der Einsatz von Städtebauförderungsmitteln für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen in der Städtebauliche Gesamtmaßnahme "Zukunftsgestaltung Daseinsvorsorge" und die gesamtstädtische Haushaltsberatungen 2023.


20. Sitzung des Ratzeburger Jugendbeirates
Am, 30. November, um 18.30 Uhr, trifft sich der Jugendbeirat der Stadt Ratzeburg zu seiner 12. öffentlichen Sitzung im Jugendzentrum „Stellwerk“, Schweriner Straße 39. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Bekanntgabe der Wahlergebnisse zu Jugendbeiratswahl 2022, ein Bericht zum Besuch von Jugendbeiratsvertretern in der dänischen Partnerstadt Ribe sowie ein Sachstand zum gemeinsamen Klimaprojekt mit der belgischen Partnerstadt Esneux.
Im Anschluss an die Sitzung tritt das Jugendforum der "Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen" zusammen. Es verwaltet auch das Jugendbudget des Förderprogramms "Demokratie leben!" für demokratiestärkende Kinder- und Jugendprojekte. Informationen hierzu sind unter www.partnerschaftdemokratie.de einzusehen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.