Naturkundliche Schiffsexkursion im länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

 

Dömitz (LOZ). Der Elbstrom im Dreiländereck von Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Brandenburg gehört zu dem von der UNESCO ausgezeichneten und länderübergreifenden Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Es repräsentiert eine der letzten naturnahen Stromlandschaften in Mitteleuropa. Mit Beginn des Frühlings und dem Ranger Burkhard Fellner vom Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe lädt die zweistündige Schiffsexkursion am Sonntag, 26. März, ins „Jagdrevier des Seeadlers“ ein.

 

(LOZ). In dieser Woche wirbt die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe mit der Botschaft „Ausbildung ist Zukunft“ wieder für die duale Ausbildung. Angebote richten sich dabei auch an Eltern, die wichtige Begleiter und Ratgeber für ihre Kinder sind.

 

(LOZ). Die Berichte lassen aufhorchen: Das DRK-Krankenhaus Ratzeburg konnte über vier Stunden keine geeignete Schwerpunkt- oder Maximalversorgungsklinik finden, die zur Übernahme und Weiterversorgung eines akut lebensbedrohlich erkrankten Patienten bereit war. Eines Patienten, den aufgrund seines Krankheitsbildes kaum ein Grund- und Regelkrankenhaus medizinisch adäquat behandeln konnte und der ohne zeitnahe Intervention wahrscheinlich hätte sterben müssen. Wenn es eines weiteren Beweises bedurfte, wie kritisch es um unser Gesundheitssystem im Allgemeinen und die Krankenhausversorgung im Besonderen steht, dann wurde er nun erbracht.

Schleswig-Holstein Netz überprüft im Kreis Herzogtum Lauenburg die Hausanschlüsse in rund 890 Gebäuden. Kostenlose Prüfung für Sicherheit in den eigenen vier Wänden

 

(LOZ). Sicherheit geht vor – deshalb überprüft Schleswig-Holstein Netz die Gashausanschlüsse im Kreis Herzogtum Lauenburg. Von der Kontrolle sind etwa 890 Gebäude betroffen. Die beauftragten Monteure, die sich entsprechend ausweisen können, begutachten die im Gebäude liegenden Teile der Gas-Hausanschlussleitung, die im Verantwortungsbereich des Netzbetreibers liegen. „Für angeschlossene Kundinnen und Kunden bedeutet diese Sicherheitsmaßnahme keine zusätzlichen Kosten“, erklärt Tom Genth, Leiter des Netzcenters Schwarzenbek. Die Kontrollgänge laufen das ganze Jahr 2023 und starten im März.

 

(LOZ). Längst ist der Mechower Weiher kein Geheimtipp mehr bei Vogelbeobachtern, denn dieser ist Brut- und Rastplatz für viele besondere Vogelarten. Nun soll eine weitere Art Einzug halten: der Weißstorch. Für diesen symbolträchtigen Großvogel hat der NABU Mölln eine Nisthilfe auf einem alten Leitungspfahl auf der halboffenen Weidelandschaft des Zweckverbandes „Schaalsee-Landschaft“ am Rande des Weihers gesetzt.

 

Wentorf (LOZ). Grüngutkompost in Bio-Qualität gegen Spende für den guten Zweck bei Firma Buhck in Wiershop. In diesem Jahr findet bereits zum achten Mal der Komposttag beim Abfallwirtschaftszentrum der Buhck GmbH & Co. KG in Wiershop statt. Im Gegensatz zu den vergangenen „Corona-Jahren“ dieses Jahr wieder an einem Tag.

Kurznachrichten aus der Region


Sprechstunden der Behindertenbeauftragten
Die nächsten Sprechstunden der Kreisbehindertenbeauftragten Kirsten Vidal finden an folgenden Terminen statt:
Donnerstag, 27. Juni, von 14 bis 15.30 Uhr im Rathaus in Wentorf bei Hamburg, Hauptstraße 16.
Montag, 1. Juli, von 12 bis 16 Uhr im Raum 176 des Kreishauses, Barlachstraße 2, in Ratzeburg. Dort ist sie auch unter der Nummer 04541 / 888-493 telefonisch erreichbar.


Fest am Rathaus
Am Samstag, 22. Juni, findet ab 17 Uhr das Fest am Rathaus auf dem Rathausvorplatz, Hauptstraße 16 in Wentorf statt. Bevor DJ Buck mit abwechslungsreicher Musik zum Tanzen einlädt, eröffnet der Feuerwehr-Musikzug Wentorf-Börnsen die Veranstaltung. Für das leibliche Wohl sorgen die Feuerwehr Wentorf, der SC Wentorf, das DRK, Edeka Schulz sowie Roland Pump und Team der „Alten 16“.


Beratung des Pflegestützpunktes in Wentorf
Der Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg bietet jeden 2. Donnerstag im Monat im Rathaus, Hauptstraße 16, von 14 bis 16 Uhr, individuell, kostenfrei und unabhängig Beratungen rund um das Thema Pflege und Vorsorge an. Lars Koßyk vom Pflegestützpunkt Im Kreis Herzogtum Lauenburg nimmt sich Zeit für vertrauliche Gespräche, berät zu den bestehenden Angeboten und unterstützt bei der Organisation von Hilfen. Persönliche Beratungen vor Ort sind nur unter telefonischer Terminvereinbarung vorab unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich. Der Pflegestützpunkt ist telefonisch erreichbar unter 04152 / 80 57 95 oder per E-Mail unter info@pflegestuetzpunkt-herzogtum-lauenburg.de


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.