Bewegendes Figurentheaterstück für Jugendliche (16+) und Erwachsene zum letzten Mal in Mölln zu sehen

 

Mölln (LOZ). Ausgangspunkt ist eine wahre Geschichte aus dem Frauenkonzentrationslager Ravensbrück: Dezember 1944, 10.000 sogenannte Schutzhäftlinge befinden sich im Lager, darunter fast 400 Kinder. Für diese Kinder bereiten die Frauen von Ravensbrück ein Weihnachtsfest vor.

Liebe Möllnerinnen und Möllner,


im Rückblick auf das vergangene Jahr möchten wir gemeinsam auf die Herausforderungen und Erfolge zurückblicken, die unsere Stadt Mölln geprägt haben. Wir haben zusammengehalten, uns unterstützt und sind als Gemeinschaft gewachsen. Mölln ist ein Ort, der von Solidarität und Zusammenhalt geprägt ist, und das macht unsere Stadt zu etwas Besonderem.

Nostalgischer Rückblick auf Handel und Gastronomie in Möllns Altstadt außerhalb der Hauptstraße in vergangenen Jahrzehnten

 

Mölln (LOZ). Nach längerer Pause wird der Leiter des Fotoarchivs der Stadt Mölln Hans W. Kuhlmann wieder einen Fotovortrag im Saal des „Quellenhof“ halten. Am Donnerstag, 18. Januar, um 18.30 Uhr, will Kuhlmann die vor rund einem Jahr anlässlich der Neugestaltung der Hauptstraße ebenfalls mit einem Vortrag geweckten Erinnerungen diesmal um den Altstadtbereich außerhalb des Baubereichs ergänzen. Der Eintritt ist frei.

Schultour der NDR Bigband durch Schleswig-Holstein macht auch in Mölln Halt

 

Mölln (LOZ). Die Schultouren führen die NDR Bigband und ihre Crew jedes Jahr in ein anderes Bundesland im Sendegebiet. 2024 geht es nach Schleswig-Holstein. Am Mittwoch, 24. Januar, kommt die Band nach Mölln in die Aula des Marion-Dönhoff-Gymnasiums. Beginn ist um 19 Uhr. Im ersten Set spielt die Schul-Bigband, im 2. Set die NDR Bigband unter der Leitung von Charlie Bates.

 

Mölln (LOZ). Im Möllner Stadtgebiet wurden in der vergangenen Woche 24 Scheiben an insgesamt 16 Buswartehäusern zerschlagen. Aufgrund der Vielzahl von Schäden innerhalb von vier Tagen und der Verteilung der Schadensorte im Stadtgebiet sei eine zufällige Beschädigung sehr unwahrscheinlich, sondern es müsse von einer mutwilligen Zerstörung ausgegangen werden, teilte die Stadtverwaltung mit.

 

Mölln (LOZ). Eine festliche Atmosphäre erfüllte den Quellenhof Mölln, als das erste Adventessen für die Kunden und Mitarbeiter der Möllner Tafel in vollem Glanz erstrahlte. Über 120 Gäste genossen eine herzliche Feierlichkeit, organisiert von einer gemeinschaftlichen Initiative, die die Geister der Weihnachtszeit zum Leben erweckte.

 

Mölln (LOZ). Die Junge Union Mölln und die Schülervertretung des Berufsbildungszentrums (BBZ) Mölln haben gemeinsam eine Initiative ins Leben gerufen, um auf die zunehmenden Busausfälle und Verspätungen im Schülerverkehr aufmerksam zu machen. Über ein speziell entwickeltes Online-Tool hatten die Schülerinnen und Schüler des BBZ Mölln die Möglichkeit, ihre Probleme im Zusammenhang mit Störungen des ÖPNV zu melden. Insgesamt sind über 220 Meldungen eingegangen, die nun auf busnichtda.de veröffentlicht wurden.

Kurznachrichten Mölln


Bürgersprechstunde
Die nächste Bürgersprechstunde bietet die Bürgervorsteherin Katharina Hess am Donnerstag, 11. Juli, in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr im Baustellenbüro am Bauhof an. Anmeldungen zum Termin oder nach Vereinbarung, nimmt Anja Scharbau unter der Telefonnummer 04542 / 80 31 52 oder per E-Mail anja.scharbau@moelln.de entgegen.


Eingeschränkte Öffnungszeit des Luisenbades
Am Samstag, 29. Juni, findet im Luisenbad die 75. Jubiläumsfeier der DLRG statt. Das Luisenbad ist an diesem Tag nur bis 17 Uhr für den Badebetrieb zugänglich. Ab 17 Uhr ist das Gelände des Luisenbades nur für die Gäste der geschlossenen Gesellschaft der DLRG zugänglich. Die Stadt Mölln bittet hierfür um Verständnis.


Vollsperrung der Möllner Hauptstraße im Altstadtbereich
Für die Umgestaltung des „Zentralen Einkaufsbereiches / Grubenstraße“ im Zusammenhang mit der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Altstadt“ ist ab dem 16. Juni die Hauptstraße im Altstadtbereich zwischen Jähnenstraße und Wasserkrüger Weg am Bauhof für den gesamten Fahrzeugverkehr voraussichtlich bis Ende Juni 2024 komplett gesperrt. Anlieger können über die Seestraße und den Kurparkparkplatz in die Wallstraße gelangen.


Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.